Der Montag

Nachmittag

Der grosse Umzug

Am Montagnachmittag findet der grosse Umzug oder CortègeInfoCortègeDer grosse Umzug am Montag- und Mittwochnachmittag. statt. Der Cortège wird vom FasnachtscomitéInfoFasnachtscomitéGremium das den Umzug (Cortège) organisiert. durchgeführt und beginnt um 13:30 Uhr. Nun sind neben den CliquenInfoCliqueGrössere Gruppierung die trommelt und pfeift. auch die GuggenmusikenInfoGuggenmusikBlasmusik die mit Schlag-, Rhythmus- und Blechblasinstrumenten Musikstücke spielt. dabei, aber auch andere Gruppierungen wie ChaisenInfoChaiseOffene Pferdekutsche mit Kutscher und vornehm maskierten Damen., WagenInfoWagenVon einem Gefährt gezogener Anhänger von dem aus Maskierte allerlei Zeug verteilen und Konfetti werfen. und EinzelmaskenInfoEinzelmaskeKostümierte Person die alleine unterwegs ist.. Der Cortège dauert bis 18:15 Uhr.

Route

Die am Cortège teilnehmenden Formationen folgen einer festgelegten, in sich geschlossenen Route, die in beide Richtungen zirkuliert. Es besteht weder ein bestimmter Anfangspunkt, noch gibt es eine festgelegte Abfolge der Formationen.

Start

Das Fasnachtscomité legt bestimmte Punkte auf der Route fest, an denen die Formationen starten können. Unterwegs kann eine Formation jederzeit aussteigen, um eine Pause zu machen. Danach zieht sie wieder los, bis sie alle Kontrollpunkte des Fasnachtscomités passiert hat.

Basler Fasnacht - Cortège / Umzug am Montag und Mittwoch Nachmittag

Sujet

Auf dem Cortège präsentieren die Formationen das von Ihnen ausgewählte SujetInfoSujetThema das die Cliquen jedes Jahr an der Fasnacht behandeln.. Kostüme, Masken (LarvenInfoLarveBaseldeutsche Bezeichnung für Maske.) und andere Komponenten werden extra dafür angefertigt und nehmen Bezug auf das aktuelle Sujet. Es sind vor Allem die Cliquen, die ausführlich und detailliert ihr Sujet zur Schau tragen. Sie tun dies anhand verschiedener Komponenten. Alle Komponenten zusammen ergeben den sogenannten CliquenzugInfoCliquenzugAlle Komponenten die eine Clique am Umzug (Cortège), aber auch sonst mitführt, bilden den sogenannten Cliquenzug.

mehr zu den einzelnen Komponenten eines Cliquenzuges

Komponenten eines Cliquenzuges/Cliquenformation

Vorreiter

Basler Fasnacht - VorreiterDen Anfang eines Cliquenzuges bilden die Vorreiter hoch zu Ross. Nur noch ganz wenige Cliquen führen Vorreiter mit sich.

Vortrab

Basler Fasnacht - Vortrab Danach folgt der Vortrab. Er macht den Weg für den Rest des Cliquenzuges frei. Zudem verteilt er den ZeedelInfoZeedelLängliches Stück Papier auf dem das Sujet in Versform veranschaulicht und persifliert wird.. Oft führt der Vortrab auch ein RequisitInfoRequisitObjekt das zur Veranschaulichung des Sujets dient. mit sich.

Zeedel

Basler Fasnacht - ZeedelDer Zeedel ist ein zumeist längliches Stück Papier, auf dem das Sujet in Versform veranschaulicht und persifliert wird. Der Zeedel wird in Basler Mundart Sprache geschrieben.

Requisit

Basler Fasnacht - RequisitBeim Requisit handelt es sich um ein zusammen gebasteltes kurioses Gebilde, das zur weiteren Persiflage des Sujets dient. In der Regel wird es auf einem Wagen mitgezogen.

Laterne

Basler Fasnacht - LaterneNach dem VortrabInfoVortrabSchreitet dem nachfolgenden Teil des Cliquenzuges voran und bahnt diesem den Weg durch die Strassen. folgt die Laterne. Es ist das Prunkstück eines CliquenzugesInfoCliquenzugAlle Komponenten die eine Clique am Umzug (Cortège), aber auch sonst mitführt, bilden den sogenannten Cliquenzug.. Auf der Laterne wird das Sujet ausführlich dargelegt und karikiert. Einzelne Szenen und Illustrationen sind zudem mit Spottversen unterlegt. Die Laterne wird von Laternenträgern auf den Schultern getragen oder auf einem Wagen gezogen.

Spiel

Basler Fasnacht - SpielAuf die LaterneInfoLaterneBemalte Leinwand die auf ein Gestell aus Holz aufgespannt ist. folgt das Spiel. Das Spiel ist der musikalische Teil eines Cliquenzuges. Es besteht aus Pfeifern, dem Tambourmajor und Trommlern. Der Tambourmajor teilt per Kommando mit, welche Märsche gespielt werden und dirigiert mit seinem Stock die nach ihm folgenden Trommler. Er ist zudem ein wichtiges Element, um das Sujet zu verdeutlichen. Deshalb ist sein Maske (Larve) oft grösser als die der anderen Zugsteilnehmer.

Wagen

Basler Fasnacht - WagenManche Cliquen führen am Ende ihres Cliquenzuges einen Wagen mit. Von ihm aus werfen Maskierte Konfetti und verteilen Süssigkeiten, Blumen, Orangen und andere Sachen.

Es kann durchaus sein, dass eine der Komponenten fehlt. Das hängt von der Grösse und den Möglichkeiten einer Clique ab.

Fasnachtsführer

Ein offizieller, vom Fasnachtscomité herausgegebener Fasnachtsführer (RädäbängInfoRädäbängOffizieller Fasnachtsführer den das Fasnachtscomité herausgibt.) informiert über die teilnehmenden Formationen und deren Sujets. Er ist an allen Kiosken erhältlich.

„Wilde” Gruppierungen

Nicht alle die Fasnacht machen, nehmen am vom Fasnachtscomité organisierten Umzug (Cortège) teil. Solche Teilnehmer sind sozusagen spontan („wild”) unterwegs. Es sind meistens kleinere und loser organisierte Gruppierungen oder Grüppchen (SchyssdräggziigliInfoSchyssdräggziigliKleines, zusammengewürfeltes Grüppchen das trommelt und/oder pfeift.). Abseits des Umzugs beginnen sie den Nachmittag unter Umständen einwenig später, da sie am MorgenstreichInfoMorgenstreichDie Fasnacht beginnt mit dem sogenannten Morgenstreich. länger unterwegs waren und diesen voll ausgekostet haben.

„Wilde” Guggenmusiken

Es gibt auch Guggenmusiken die spontan („wild”) auftreten. Meistens sind es kleinere Combos, die nur am Abend spielen.

Besucher

Auf den Brücken (Mittlere Brücke, Wettsteinbrücke) hat man einen schönen Blick auf die Altstadt und den Rhein. Aber auch die Plätze (Barfüsserplatz, Marktplatz, Wettsteinplatz) und der Steinenberg bilden eine schöne Kulisse.

Grössere Karte

 

sponslogosponslogosponslogosponslogo