Traditionelle Kostüme

Blätzlibajass Basler Fasnacht - Blätzlibajass

Mit Stoffstücken versehen

Der Blätzlibajass ist ein Bajazzo (Baseldeutsch Bajass), der mit Stücken (Baseldeutsch Blätzli) aus Stoff versehen ist. Es ist gut möglich, dass sich Bajass vom französischen Paillasse (eine Figur der comédie italienne) abgeleitet hat.

Bajazzo deutsch für Pagliaccio

Bajazzo wiederum ist der deutsche Ausdruck für das italienische Pagliaccio, was Clown oder Spassmacher bedeutet. Damit hat diese Figur ihre Ursprünge ebenfalls in der Commedia dell’arte, war doch der Pagliaccio dort eine Dienerfigur, ein sogenannter Zani.

Stoffstücke aus Filz

Heute bestehen die Stoffstücke meistens aus Filz und sind nach unten rund (zungenförmig) zugeschnitten. Meistens sind auch alle Stücke gleich gross und farblich aufeinander abgestimmt, so dass man von einer Art Schuppenkleid sprechen könnte.

Herkunft der Stoffstücke unklar

Irgendwann wurde Filz zum bevorzugten Stoff für einen Blätzlibajass. Möglicherweise war dies erst nach dem 2. Weltkrieg der Fall. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Auf der einen Seite ist Filz einfach zu verarbeiten und hat wärmende Eigenschaften. Andererseits war er verhältnismässig günstig zu erwerben. Manche Autoren behaupten, dass ursprünglich alte Stoffresten verwendet wurden. Letztendlich gibt es dafür aber keine Belege. Warum der Basler Bajazzo aber überhaupt mit Stoffstücken versehen wurde, darüber kann auch nur spekuliert werden. Handelt es sich um eine Abwandlung der verschiedenfarbigen Rauten des Harlekins, die zuerst auch nur Flicklappen gewesen sein sollen? Schliesslich war die Anfertigung eines Harlekins schwieriger und auch kostspieliger. Oder besteht gar ein Einfluss bestimmter alemannischer Narrenkostüme, die ganz ähnlich sind?

Kostüm

Das Kostüm existiert sowohl als Ein- wie auch als Zweiteiler und ist mit einer Halskrause versehen. Weitere Attribute sind der kegelförmige Spitzhut, der übrigens auch auf die Commedia dell’arte verweist, sowie eine eher spitzige Nase. Die Perücke ist in der Regel aus Bast. Der Blätzlibajass ist erfahrungsgemäss eine fröhliche Natur.

 

sponslogosponslogosponslogosponslogo