Der Montag

Abend

Kreuz und quer durch die Gassen

Nach dem grossen Umzug (CortègeInfoCortègeDer grosse Umzug am Montag- und Mittwochnachmittag.) ziehen sich die Formationen zum Abendessen zurück. Danach marschieren die CliquenInfoCliqueGrössere Gruppierung die trommelt und pfeift. und GuggenmusikenInfoGuggenmusikBlasmusik die mit Schlag-, Rhythmus- und Blechblasinstrumenten Musikstücke spielt. aber auch andere Gruppierungen sowie EinzelmaskenInfoEinzelmaskeKostümierte Person die alleine unterwegs ist. kreuz und quer durch die Strassen und Gässchen der Stadt.

Basler Fasnacht - Am Abend kreuz und quer durch die Gassen

Cliquen

Die grossen Cliquen bleiben bis zu einem gewissen Zeitpunkt zusammen. Danach lösen sie sich auf. Wer noch nicht genug hat, bildet spontan ein Grüppchen und zieht weiter. Je nach dem trifft man sich dabei mit gleichgesinnten einer anderen Clique oder Gruppierung.

Guggenmusiken

Die Guggenmusiken bleiben in der Regel bis zu einem vereinbarten Schluss zusammen. Neue spontane Zusammensetzungen mit anderen Guggenmusiken sind aufgrund des unterschiedlichen Repertoires weniger möglich. Am Abend sind Guggenmusiken rund um den Claraplatz anzutreffen und spielen nun auch in den Gaststätten.

Bis weit in die Nacht

Das bunte, heiter-melancholische Treiben dauert bis weit in die Nacht hinein.

Es ist ohne weiteres erlaubt, sich hinter eine Clique, Guggenmusik oder hinter ein trommelndes und/oder pfeifendes Grüppchen (SchyssdräggziigliInfoSchyssdräggziigliKleines, zusammengewürfeltes Grüppchen das trommelt und/oder pfeift.) einzuordnen. Auf diese von Melodien begleitete Art und Weise können die verwinkelten Strassen und Gassen der Altstadt kennengelernt werden.

Schnitzelbänke

Nun sind in den Lokalen und CliquenkellernInfoCliquenkellerKellerlokal das an der Fasnacht zu einer Gaststätte umfunktioniert wird. auch SchnitzelbänkeInfoSchnitzelbankSpottlied das in Versform vorgetragen wird. unterwegs. Schnitzelbänke singen kurze Spottlieder in Versform über Ereignisse des vorübergegangen Jahres. Wer etwas Glück hat, kann sich einen freien Platz, in den oft zum Bersten gefüllten Lokalen, erobern. Lokale, in denen Schnitzelbänke zu hören sind, sind mit entsprechenden Plakaten gekennzeichnet.

Laternen

Nach Beendigung des offiziellen Umzugs deponieren die Cliquen ihre LaternenInfoLaterneBemalte Leinwand die auf ein Gestell aus Holz aufgespannt ist. auf dem Münsterplatz. Diese können dort in einer grossen Laternenausstellung bis zum Mittwochvormittag betrachtet werden. Besonders reizvoll ist die Stimmung in der Nacht, wenn alle Laternen erhellt sind.

Besucher

Cliquen und kleinere Formationen frequentieren nun auch die engeren Gassen der Altstad (Andreasplatz, Augustinergasse, Heuberg, Rümmelinsplatz) und zum Beispiel die Kleinbasler Rheinpromenade. Guggenmusiken sind eher in den grösseren Strassen (Falknerstrasse, Freie Strasse, Schifflände) und im Kleinnbasel anzutreffen.

Grössere Karte

 

sponslogosponslogosponslogosponslogo